ÄNDERUNGEN AUFGRUND DER CORONA SITUATION

Liebe Patientinnen und Patienten,

Nach Lockerung der COVID 19 assoziierten Maßnahmen sind persönliche Begutachtungen derzeit auch für Routinekontrollen, Impfungen, Blutabnahmen, OP-Freigaben, Schmerztherapie etc.. wieder möglich. Allerdings:

ORDINATIONSBESUCHE sind AUSSCHLIESSLICH NACH TERMINVEREINBARUNG möglich!!
Das Betreten der Ordination ist NUR mit Schutzmaske und nach erfolgter Händedesinfektion erlaubt!

BITTE ERSCHEINEN SIE NICHT OHNE ANMELDUNG!
OHNE TERMIN KÖNNEN WIR SIE AUS PLATZGRÜNDEN NICHT EINLASSEN!

Bei  FIEBER, HUSTEN, ATEMBESCHWERDEN, GESCHMACKSTÖRUNGEN oder DURCHFALLERKRANKUNG KOMMEN SIE NICHT IN DIE ORDINATION, SONDERN RUFEN SIE UNS AN !


Wir versuchen weiterhin, Ihre Anliegen großteils per Email, Telefon oder Telemedizin (Videochat via Instadoc, Photos per Email oder Signal) zu betreuen.

Für REZEPTEN, VERORDNUNGEN; ÜBERWEISUNGEN, TERMINVORMERKUNG UND RÜCKRUFE
rufen Sie von Montag bis Freitag von 9 bis 14h unter 0660 622 89 33 oder 01 271 51 58 oder
schreiben Sie uns eine email an rezept@dieordination.at  oder
benutzen Sie für Ihre Dauermedikation das Rezeptbestellungsformular.
Sie können gerne auch einen Zettel in unserem Postkasten deponieren!

Für MEDIZINISCHE FRAGEN, KRANKMELDUNGEN UND AKUTE TERMINVEREINBARUNGEN rufen Sie von Montag bis Freitag von 9 bis 10h unter 0676 5 108 109 an.
Bitte, haben Sie Verständnis, dass diese Nummer ausschliesslich für ärztliche Beratung vorgesehen ist, für Rezeptvorbestellungen, Formularausdrucke und Terminvormerkungen kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat.
Alternativ können Sie einen telefonischen/telemedizinsichen Termin vereinbaren:
TELEFONISCHER TERMIN – TERMINVEREINBARUNG online

Sie werden dann zu Ihrem zeitnah Termin von uns angerufen (bzw. auf Wunsch via Instadoc oder Signal kontaktiert).

Bei  FIEBER, HUSTEN, ATEMBESCHWERDEN, GESCHMACKSTÖRUNGEN oder DURCHFALLERKRANKUNG RUFEN SIE AN ODER VEREINBAREN SIE EINEN TELEFONISCHEN TERMIN!


KRANKMELDUNGEN
erfolgen derzeit telefonisch. Wenn eine unterschriebene  Zustimmung für die Emailübertragung nach der DSVGO vorliegt, können wir die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung  („Krankenstandszettel“)  per Email (an die im Formular angegebenen Emailadresse) übermitteln.
Ansonsten kann Ihr Dienstgeber die Krankmeldung direkt in ELGA abrufen unter
https://www.elda.at/cdscontent/?contentid=10007.838869
Zudem haben Sie auch die Möglichkeit, über www. meinesv.at die Bestätigung für Ihre Krankmeldung anzufordern, um diese dann an den Dienstgeber weiterzuleiten.
GESUNDMELDUNGEN können von Patienten direkt getätigt werden unter http://gesundheitskasse.at/gesundmeldung


REZEPTE
können Sie vorbestellen mit unserem Rezeptbestellungsformular  oder
telefonisch von Montag bis Freitag von 9 bis 14h unter 01 271 51 58 oder 0660 6228933.
Die Rezepte werden elektronisch über ELGA gespeichert und können mit der ecard direkt aus jeder Apotheke geholt werden.


TERMINVEREINBARUNG

Ab sofort sind persönliche Begutachtungen bei Notwendigkeit sowie Impfungen, Blutabnahmen, Infiltrationen, Blutzuckerbesprechungen etc.. wieder möglich, allerdings AUSSCHLIESSLICH NACH TERMINVEREINBARUNG!

Termine für  Blutabnahmen, Schmerztherapie (Infiltrationen), Impfungen etc können Sie online vormerken unter
Blutabnahme/Spritze – TERMINVEREINBARUNG online

Arztermine werden ausschliesslich nach telefonischer Rücksprache mit Dr. Anastassova (Montag-Freitag von 9-10h unter 06765 108 109) oder  per email an termin@dieordination.at oder im Rahmen eines telemedizinischen Termins bei Notwendigkeit vereinbart.
TELEFONISCHER TERMIN – TERMINVEREINBARUNG online  

Bei  FIEBER, HUSTEN, ATEMBESCHWERDEN, GESCHMACKSTÖRUNGEN oder DURCHFALLERKRANKUNG RUFEN SIE UND AN ODER VEREINBAREN SIE EINEN TELEFONISCHEN TERMIN!


ORDINATIONSBESUCHE

sind AUSSCHLIESSLICH NACH TERMINVEREINBARUNG möglich!!

Bitte kommen Sie PÜNKTLICH zu Ihrem Termin, ein Aufenthalt im Warteraum ist nicht möglich.
Das Betreten der Ordination ist NUR mit Schutzmaske und nach erfolgter Händedesinfektion erlaubt (Spender beim Eingang der Ordination rechts, Händewaschen und Händedesinfektion im WC erbeten)!
Begleitpersonen müssen draußen warten (Ausnahme Eltern von Kleinkindern), im Warteraum dürfen sich max. 3 Personen aufhalten.


COVID-19-RISIKOATTESTE 

Am 07.05.2020 wurde die entsprechende Verordnung zu den COVID 19-Risikoattesten kundgemacht, sodass ab sofort (auf Grund der normierten Rückwirkung frühestens mit Wirksamkeit 6. Mai 2020) sogenannte COVID 19-Risikoatteste ausgestellt werden können. Die Grundlage für die COVID-19-Risikoatteste stellt diese Empfehlung des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) zur Erstellung einer individuellen COVID-19-Risikoanalyse bezüglich eines schweren Krankheitsverlaufs dar. Diese Empfehlung wurde von der gemäß § 735 (1) ASVG bzw.§ 258 B-KUVG eingerichteten Expertengruppe zur Definition der allgemeinen COVID-19-Risikogruppe erarbeitet. Darauf aufbauend führt die Sozialversicherung eine auf Medikationskombinationen basierte Vorauswahl durch, wodurch Versicherte durch den Dachverband der Sozialversicherungsträger per Brief verständigt werden.  In diesem Informationsschreiben werden die Versicherten dazu aufgefordert, sich telefonisch oder per E-Mail bei ihrer behandelnden Ärztin bzw. ihrem behandelnden Arzt zu melden.

Wenn Sie ein Schreiben der Krankenversicherung erhalten haben und ein Attest für Ihren Arbeitgeber wünschen, bitten wir ausschliesslich um Kontaktaufnahme per Email und Übermittlung des Schreibens der Krankenkasse und Befundes an termin@dieordination.at.

Wenn Sie KEIN Schreiben der Krankenversicherung erhalten haben und ein Attest für Ihren Arbeitgeber wünschen, bitten wir ausschliesslich um Vereinbarung eines telefonischen Termins  unter:
TELEFONISCHER TERMIN – TERMINVEREINBARUNG online  

Patientinnen und Patienten, denen Sie ein COVID-19-Risiko-Attest ausgestellt haben, können dieses ihrem Arbeitgeber vorlegen und mit diesem gemeinsam abklären, ob die Arbeit von zu Hause aus erledigt werden kann (Homeoffice) oder ob sie mit anderen (zusätzlichen) Maßnahmen vor einer Ansteckung geschützt werden können.
Wenn der Arbeitgeber diese Bedingungen nicht gewährleisten kann, hätte die Patientin oder der Patient Anspruch auf Arbeitsfreistellung.
Zuvor ausgestellte Empfehlungen zur Dienstfreistellung gelten nicht als CoVid-19 Attest, da sich die Risikogruppe verändert hat.


Ordinationszeiten während der Coronaviruspandemie

MO-FR 9-14h AUSSCHLIESSLICH NACH TERMINVEREINBARUNG !!
BITTE ERSCHEINEN SIE NICHT OHNE ANMELDUNG!

OHNE TERMIN KÖNNEN WIR SIE AUS PLATZGRÜNDEN NICHT EINLASSEN!

Bei FIEBER, HUSTEN, ATEMBESCHWERDEN, GESCHMACKSTÖRUNGEN oder DURCHFALLERKRANKUNG KOMMEN SIE NICHT IN DIE ORDINATION, SONDERN RUFEN SIE UNS AN !

Ausserhalb der Ordinationszeiten wenden Sie sich bitte an das Wiener Ärztefunkdienst (141) oder bei Lebensgefahr an die Wiener Rettung (144).

Bei Verdach auf CoVid 19 rufen Sie 1450 an!

Sollten Sie Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Atembeschwerden entwickeln, und fürchten Sie an Covid 19 erkrankt zu sein  gelten folgende Empfehlungen:

  • Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie die Coronahotline unter 1450 an
  • GEHEN SIE NICHT IN EINE ORDINATION ODER IN EINE AMBULANZ!!!
  • Wenn Sie husten oder niesen, bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch bzw. Ihrer Ellenbeuge (nicht mit den Händen); entsorgen Sie das Papiertaschentuch umgehend und waschen Sie danach Ihre Hände
  • Tragen Sie einen Nasenmundschutz

    Ein hochwertiger  Nasenmundschutz können Sie selber mit
    Wie nähe ist eine Gesichtsmaske in nur  5 Minuten?“, dankenswert zur Verfügung gestellt von Dr. Vanesa Völkel, erstellen.